BILBOLBUL ROOM 2013

ZIMMER

BUCHUNGEN ONLINE

ecofriendly Personen mit Behinderung tiere gluten intolerance

BILBOLBUL ROOM 2013

Das Zimmer #105 ist in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Comicfestival BilBOlbul entstanden und sammelt Widmungen, die von den Autoren der Ausgabe 2013 als Dank für unsere Gastfreundschaft hinterlassen wurden. Viele Autoren beleben jedes Jahr die Tage des Bilbolbul Festivals und hinterlassen in einer Zeichnung die Spuren ihrer Anwesenheit. Die Aufgabe die vielen Illustrationen zu einer Einheit zu verbinden wurde Viola Niccolai, einer der originellsten und interessantesten Stimmen des zeitgenössischen Panoramas der Illustration, gegeben. In einem üppigen tropischen Wald verfolgen sich Pflanzen und Pferde in einem Wortspiel der Natur, der den Besucher umgibt. Die wilden Pferde stammen aus den Seiten des ersten Bildbandes von Viola, La volpe e il polledrino, ätiologische Erzählung von Antonio Gramsci.

Vidmungen: Aisha Franz, Akab, Marina Girardi, Alessandro Poli, Berliac, Andrea Zoli, Francesco Cattani, Edda Strobl, Flavia Biondi, Francesca Ghermandi, Jason, Laura Scarpa, Kim, Luca Genovese, Maicol e Mirko, Lorena Canottiere, Marino Neri, Maxi Luchini Mammut, Simon Haussle, Michelangelo Setola, Nicolò Pellizzon, Onofrio Catacchio, Sara Colaone, Roberto Recchioni, Otto Gabos, Tuono Pettinato, Ulli Lust, Vanna Vinci, Wagenbreth Henning, Tomi Um, Silvia Rocchi, Storai.

Viola Niccolai wurde in Castel del Piano, einem kleinen Dorf in Monte Amiata (GR) am 7. Dezember 1986 geboren und besuchte die Akademie der Bildenden Künste in Florenz und später die zweijährige Spezialisierung in Illustration an der Akademie der Bildenden Künste Bolognas. Sie wurde für die Ausstellung der Illustratoren von der Messe von Bologna im Jahr 2012 und der Biennale der Illustration “Ilustrarte” im Jahr 2014 ausgewählt. Gemeinsam mit Silvia Rocchi und Francesca Lanzarini hat sie die Ausstellung und das Buch “Bosco di betulle erstellt. Viola ist Teil des Kollektivs “La trama autoproduzioni” und hat mit der Zeitschrift “Hamelin” und “New York Times” zusammengearbeitet. Im September 2014 wurde ihr erstes Bildband La volpe e il polledrino von Topipittori veröffentlicht, eine Geschichte von Antonio Gramsci.

Photogallery